Sunday, October 29, 2017

Ulf Tischbirek


_ TEACHING DATES
   July 29 - August 7, 2020
_ TEACHING LANGUAGES
   English, German


Ulf Tischbirek was born in 1955 in Düsseldorf / Germany and attended his cello study at the university of musik in Hannover where he graduated with Prof. Klaus Storck. This was followed by a postgraduated study with Prof. Radu Aldulescu (Nizza / Rom ).

After a number of years of playing as 1st cello soloist at the State Theatre Braunschweig he is now, since 1986, professor for cello and chamber music at the university of music in Lübeck, from 2010 guest professor at Xi’an Conservatory of Music. He was a prize winner at numerous musical competitions. His concerts and various radio and television recordings as a soloist and performer of chamber music have led him throughout the world.

Ulf Tischbirek is being continuingly highly demanded as a professor at international master classes as well as a member of the juries at musical competitions.



Ulf Tischbirek wurde 1955 in Düsseldorf geboren und absolvierte sein Violoncellostudium an der Hochschule für Musik in Hannover bei Prof. Klaus Storck sowie bei Prof. Radu Aldulescu (Nizza/Rom). Er war Stipendiat der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“, der 25. Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“ und Preisträger zahlreicher Wettbewerbe.

Nach einem mehrjährigem Engagement als 1. Solocellist am Staatstheater Braunschweig lehrt er seit 1986 als Professor für Violoncello und Kammermusik an der Musikhochschule Lübeck. Seit 2010 ist er außerdem Gastprofessor an der Musikhochschule Xi’an / China. Viele seiner ehemaligen Studenten sitzen heute in guten Orchesterpositionen oder unterrichten selber an Hoch- und Musikschulen.

Konzerte sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen führten ihn als Solisten und Kammermusiker durch die ganze Welt. In seinen CD - Aufnahmen widmet er sich auch weniger bekannten Werken aller Epochen vom Barock bis zur Neuen Musik.

Meisterkurse für Violoncello und für Kammermusik gibt er in Deutschland, Dänemark, Schweiz, Polen, Italien, Brasilien, Japan, Korea und China. Als Juror bei Wettbewerben ist er regelmäßig gefragt.